Wie auch Sie vielleicht bereits bemerkt haben, ist Oracle JET der neueste Trend. Ich habe begonnen, mich mit Oracle JET zu beschäftigen, um einige Module zu entwickeln und sie später in eine ADF-Anwendung zu integrieren. Zuerst musste ich verstehen, wie JET funktioniert. Daher habe ich die Installation mit diesen Anweisungen gestartet. Die heruntergeladenen Anweisungen enthalten auch Informationen darüber, wie Sie Ihr erstes Oracle JET Projekt erstellen können. Dies war erstaunlicherweise recht einfach. Nachdem ich mir mehrere erstellte Projekte angeschaut hatte, habe ich einige wichtige Punkte identifiziert:

  • index.html – ist der „Haupteingang“ für Ihre JET-Anwendung, normalerweise sind JET-Anwendungen Single-Page-Anwendungen.
  • js/main.js – ist die JS-Datei, auf die von index.html verwiesen wird, und enthält den Router für die JET-Anwendung; Mit anderen Worten definieren Sie hier die Navigation für Ihre Anwendung
  • js/viewModels/<your_module.js> –  ist die JS-Datei für Ihr spezifisches Modul, Ihre Anwendungsseite, sozusagen. Hier programmieren Sie das spezifische Modell für Ihre Ansicht, Sie definieren Ihre „Knockout“-Beobachter, die auf die Ansicht, Ihre REST-Calls etc. beschränkt sind.
  • js/views/<your_module.html> – ist die HTML-Datei, in der Sie die Ansicht für das Modul programmieren, hier werden die in <your_module.js> definierten „Knockout“ -Bindungen verwendet.
  • css/override.css – ist die CSS-Datei, die Sie verwenden, um die bei Oracle JET standardmäßige Alta Skin zu ändern.

Ich habe die oben genannten Schlüsselpunkte wiederholt, da diese auch in der ADF-Anwendung verwendet werden. Meine größte Sorge aktuell ist, dass die Oracle JET-JS-Bibliothek ziemlich groß ist (ca. 11 MB in einer minimierten Form und auf maximal die Ressourcen reduziert). Aber wie Sie vielleicht wissen, lädt jedes Modul nur die benötigten Komponenten, da Oracle JET RequireJS verwendet. Weitere Einzelheiten darüber finden Sie hier. Dennoch wird Ihre ADF-Anwendung in der EAR-Datei nach wie vor 11 MB groß sein.

Bevor Sie mit Oracle JET arbeiten, empfehle ich Ihnen, sich das Knockout-Tutorial anzuschauen, da dies einen wichtigen Bestandteil von Oracle JET darstellt. Sobald Sie Knockout beherrschen, schauen Sie sich in der beeindruckenden Oracle JET-Galerie um und suchen Sie sich die Komponente heraus, die Sie brauchen, um Ihre Anwendung zu erstellen.

Bevor ich angefangen habe, mich mit Oracle JET zu beschäftigen, musste ich mir folgende Frage stellen:

Warum integriere ich Oracle JET in ADF?

Ich glaube immer noch, dass Oracle ADF ein tolles J2EE-Framework ist, manchmal fehlt es ihm allerdings an Reaktionsfähigkeit, Wenn Sie etwa eine Benutzeroberfläche benötigen, die sehr schnell arbeitet, ohne viele Umwege auf den Server, müssen Sie mehr JS-Client-Code verwenden. Warum also nicht Oracle JET benutzen?

Warum nicht Angular oder andere JS-Frameworks verwenden?

Eine weitere Frage, die ich mir gestellt habe. Zunächst einmal sieht Oracle JET exakt so aus wie ADF und fühlt sich in der Anwendung auch genauso an, ist allerdings responsiver. Außerdem bietet es viele einsatzbereite Komponenten, die auch ähnlich wie Oracle ADF-Komponenten aussehen. Also muss ich nur einen Weg finden, diese beiden zusammenzuführen, ohne viel Aufwand und ohne dass ADF Schaden davonträgt.

Im zweiten Teil werde ich darüber sprechen, wie man die Schriftartreferenz, die von Oracle JET verwendet wird, die Schriftart für ‚Alta Icon Font‘, reparieren kann, und wie man mit einigen unerwünschten UI-Effekten umgeht, die bei der Verwendung Datum/Zeit-Auswahlfeldern auftreten.

Wir bleiben für Sie da!

In unserem neusten Blog-Beitrag sprechen wir mit zwei neuen Mitarbeitern, die Mitten in der Corona-Krise bei virtual7 angefangen haben.

Welche Eigenheiten und Herausforderungen einen Jobwechsel in dieser Zeit bedeuten und wie ihr erster Arbeitstag im Home-Office ausgesehen hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.