Beschreibung

Wenn ADF-Entwickler Daten ohne Filterung in der Datenbank filtern möchten, haben sie die Möglichkeit, dies über die Daten im Speicher durch die Verwendung eines sogenannten View-Kriterien-Objekts (view criteria object) zu tun.
Das View-Kriterium-Objekt ist ein Satz einer oder mehrerer View-Kriterien-Zeilen, deren Attribute die im View-Objekt spiegeln.

Beispiel

Im folgenden Beispiel werden wir eine Tabelle mit einem View-Kriterium filtern. Die Tabelle besteht aus vier Spalten:
(Arbeitstag, das ist das Filterattribut), (Startzeitpunkt), (Schließzeit) und (Pause).
Das View-Objekt hat den Namen (TimelogView)
1

Zuerst müssen wir die Filterparameter definieren, in diesem Beispiel sind sie „fromDate“ und „toDate“
2

Danach müssen wir die View-Kriterien bearbeiten. Wir nennen sie „TimelogViewCriteria“ mit einer WHERE-Klausel als View-Objekt. Der hier verwendete Abfrageausführungsmodus ist beides, das ist nützlich, wenn Sie auch aus nicht geschriebenen Datensätzen filtern möchten.

3

4

Wenn wir uns nun AppModuleDataControl anschauen, sehen wir, dass ein neuer Vorgang namens „ExecuteWithParams“ für unsere beiden Parameter „fromDate“ und „toDate“ zur Verfügung steht

5

Nun erstellen wir über Dropdown auf unserer JSF-Seite einen neuen ADF-Parameter

6

Dieser Filter sieht so aus:

7

In unserem Beispiel haben wir einige Daten in der Tabelle bearbeitet und wollen sie nun filtern:

9

Das Ergebnis nach dem Filter sieht folgendermaßen aus:

10

Wir bleiben für Sie da!

In unserem neusten Blog-Beitrag sprechen wir mit zwei neuen Mitarbeitern, die Mitten in der Corona-Krise bei virtual7 angefangen haben.

Welche Eigenheiten und Herausforderungen einen Jobwechsel in dieser Zeit bedeuten und wie ihr erster Arbeitstag im Home-Office ausgesehen hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.