virtual7 erhält Ende 2015 vom Bayerischen Landesamt für Steuern den Zuschlag für Oracle Betriebsunterstützung

virtual7 gewinnt im November 2015 die Europaweite Ausschreibung des Rechenzentrums Nord und beweist dadurch erneut Expertise im öffentlichen Sektor.  Das Rechenzentrum Nord ist eine Abteilung des Bayerischen Landesamtes für Steuern, betreut unter anderem ca. 15.000 Anwender der Bayerischen Justiz und stellt IT-Systeme und Infrastrukturtechnik auf über 2.500 qm bereit. Faktoren wie Sicherheit, Zugangs- und Zugriffskontrolle stehen hier genauso im Vordergrund, wie die Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit der Lösung.

virtual7 hat zum 01. Januar 2016 Service- und Consultingleistungen rund um ORACLE Database, Middleware (WebLogic, SOA, OS & Virtualisation, Linux, OVM, ORACLE Identity & Access Management und ORACLE Java) übernommen und unterstützt mit Consulting Experten den Betrieb der gehosteten Justiz-Fachverfahren. virtual7 wird bis mindestens Ende 2018 als Spezialist für Lösungen, Entwicklung und Betrieb rund um die Oracle Technologien professionellen IT Service und 24/7-Bereitschaft durchführen.

“Mit dem Gewinn der Ausschreibung des RZ Nord Ende 2015 haben wir einen weiteren strategisch wichtigen Kunden, insbesondere im öffentlichen Sektor gewonnen. Wir freuen uns, dass wir durch unsere klare Fokussierung und Expertise begeistern konnten und unser ORACLE Know-how erneut unter Beweis stellen können, ” so Markus Koske, Principal Account Manager bei der virtual7 über den zweimonatigen Ausschreibungsprozess und den finalen Zuschlag.